Allgemein, Infostandberichte

2. Mai 2018 – Abschiebehaft

Viele Menschen kommen zum Infostand.
Inzwischen wissen die Menschen im Lager, dass die meisten Geflüchteten aus Moldawien in ein anderes Lager gebracht worden sind. So sind jetzt Geflüchtete aus Nigeria neu ins Abschiebelager gebracht worden.

Das Thema Abschiebung begleitet die Menschen im Lager weiterhin Tag und Nacht. In dieser Woche ist ein Mann in Zivil um die Mittagszeit in die Kantine zu kommen. Er hat den Ausgang versperrt. Dann hat er eine Frau, die abgeschoben werden soll, gepackt und mitgenommen. Diese Frau sitzt seitdem in Abschiebehaft. Ihre Freund_innen versuchen mit ihrem Rechtsanwalt sie von dort wieder herauszubekommen.

Dieser „Vorfall“ zeigt einmal mehr, dass die Geflüchteten permanent dem Stress von Abschiebungen ausgesetzt sind. Wahrscheinlich war der Mann in Zivil ein Polizist. Was soll damit erreicht werden, dass Polizisti_innen nicht klar erkennbar sind? Dadurch wird die Unsicherheit und der Druck erhöht.