Allgemein, Infostandberichte

01. September 2021 – Wenig Geld, schwere Wohnungssuche

Heute sprachen wir mit einem Menschen über die Schwierigkeiten rechtliche Unterstützung im Asylverfahren zu bekommen. Erst einmal wissen viele Geflüchtete nicht, welche Anwält_innen es gibt. Viel erheblicher aber ist das Problem der Finanzierung. Mit wenig bis fast gar keinen finanziellen Mitteln stellt dies eine schier unmögliche Aufgabe dar, auch wenn viele Anwält_innen sich auf Ratenzahlungen einlassen.

Mit einer andere Person sprachen wir über die Probleme bei der Wohnungssuche. Zwar wurde sie bereits in eine sogenannte Gemeinschaftsunterkunft umverteilt und hätte auch die Erlaubnis in eine eigene Wohnung zu ziehen, jedoch findet sie keine, die sie sich leisten kann. Auch bestehende Hilfsangebote, wie Wohnungsbörsen, könne sie teilweise nicht in Anspruch nehmen, weil ihr dazu die passende Aufenthaltsgenehmigung fehle.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s